Piemont nochmal…

oder

Nebbiolo, Barbera und noch so viel mehr…

 Wir geben es zu: Besonders einfallsreich ist es ja nicht, mal wieder über die Region Piemont, ihre Weine und die kulinarischen Spezialitäten zu schreiben. Wahrscheinlich vergleichbar mit dem ewigen Thema des Videobeweises beim Fussball.

Aber eben: Das Piemont ist nun mal einfach das Piemont, und dass wir mit dieser Meinung nicht allein dastehen, beweisen die Parkplätze rund um Alba oder Asti, die regelmässig mit Autos der diversen Schweizer Kantone gefüllt sind, sehr eindrücklich.

Natürlich haben wir schon viele Male über Trüffel, Nebbiolo & Barbera geschrieben, oder über die Wochenmärkte in Alba oder anderen Städten mitten in den Langhe-Bergen geplaudert, aber trotzdem werden wir es einfach nicht leid, über die Vielfalt dieser einmaligen, hügeligen Landschaft zu berichten, die nicht nur die Herzen von Weintrinkern höher schlagen lassen.

Es reizt uns jetzt schon wieder, unseren Saisonvorrat von weissen Alba-Trüffeln bei unserem Lieblingshändler im alten Stadtkern von Neive einzukaufen, und diese dann vor Ort einer ersten genussvollen Qualitätskontrolle zu unterziehen.

Und weil wir das fast jedes Jahr ein oder zweimal Mal so machen, entdecken wir bei dieser Gelegenheit auch immer wieder Neues und Interessantes. So zum Beispiel vor einigen Jahren die Weine vom Massimo Rivetti, einem Familienweingut in der kleinen Ortschaft Neive in der Nähe von Barbaresco.

Eigentlich waren wir während eines lukullischen Wochenendes mit dem ganzen Hofer-Team nicht auf der Suche nach neuen Weinen, um sie in unser Sortiment aufzunehmen, sondern ausschliesslich, um dem Genuss zu frönen. Aber wie das Leben so spielt, ergeben sich manchmal einfach Gelegenheiten, die es spontan zu ergreifen gilt.  Hätten wir dies damals nicht getan, wäre uns ein grossartiges Weingut mit sympathischen Menschen und hervorragenden Weinen entgangen.

Die Philosophie des Weingutes, der biologische Anbau, die Herstellung und Pflege traditioneller aber auch einiger internationaler Rebsorten, der Fokus auf höchste Qualität, die Lage und natürlich vor allem auch Massimo Rivetti selbst haben uns begeistert, und wir konnten einfach nicht widerstehen, diese Weine in die Schweiz zu bringen.

Das schöne ist, dass sich das Beschriebene alles in den Weinen Von Massimo Rivetti widerspiegelt. Glauben wir zumindest.

Seine gehaltvollen und typischen Nebbiolo aus besten Lagen im Gemeindegebiet Barbareso, die komplexen und ausdrucksstarken Barbera, die ohne Zweifel als zweite grosse Sorte des Piemonts gilt, aber auch die in den letzten Jahren immer mehr Anhänger findende weisse Sorte Arneis überzeugen uns Jahr für Jahr.

Und weil wir äusserst gewissenhafte Weinhändler sind, müssen wir bald schon wieder in den Süden reisen, um die neuen Jahrgänge und vielleicht auch das ein oder andere Pilzgericht einer erneuten Kontrolle zu unterziehen…

Harter Job!

In diesem Sinne: Zum Wohl

Ihr Stefan Hofer und das Genussteam

Produktempfehlung

Barbera d'Alba DOCG Serraboella 2015

Barbera d'Alba DOCG Serraboella 2015
Massimo Rivetti
CHF 25.00
Flaschengrösse: 75clVolumen: 14.0%

Langhe Rosso DOC ViaRivetti22 2016 BIO

Langhe Rosso DOC ViaRivetti22 2016 BIO
Massimo Rivetti
CHF 15.50
Flaschengrösse: 75clVolumen: 13.0%

 

Kommentare